Sammelstellen für Elektro- und Elektronikgeräte

Alle Elektro- und Elektronikgeräte aus den privaten Haushalten können auf den Recyclinghöfen in der Wesermarsch kostenlos während der Öffnungszeiten abgegeben werden. Aus Betrieben werden die E-Geräte dort ebenfalls kostenlos angenommen, wenn es sich nicht um Geräte handelt, die für den spezifischen Gebrauch in einem Betrieb hergestellt wurden. (Ausnahme: nicht von Fachbetrieben ausgebaute und verpackte Nachtspeicherheizgeräte werden nicht kostenlos angenommen).
Zu den Geräten, die dort angenommen werden, zählen sowohl große wie z.B. Kühlgeräte oder Waschmaschinen als auch kleine wie z.B. elektrische Zahnbürsten, Eierkocher oder Bohrmaschinen. Eine Auflistung gibt die Übersicht Gerätebeispiele wieder.
Über die kostenpflichtige Sperrmüllabfuhr können die E-Geräte (mit Ausnahme der Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren) ebenfalls angemeldet werden.

Leicht entnehmbare Akkus, z.B. beim Akkuschrauber u.ä., sollten getrennt vom Altgerät auf dem Recyclinghof abgegeben werden. Dort stehen Sammelbehältnisse sowohl für Elektroaltgeräte aus auch für Batterien/Akkus zur Verfügung.

Sammelstellen für Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren

Die Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren müssen unzerstört in der Verwertungsanlage ankommen, damit  das in Kleinstmengen enthaltene giftige Quecksilber fachgerecht entnommen und verwertet werden kann. Daher werden diese Altlampen - herkömmliche Glühlampen werden über die schwarze Restabfalltonne entsorgt - separat angenommen. Hat ein Betrieb eine größere Anzahl an Altlampen zu entsorgen (ab 200 Stück), sollte er auf dem Recyclinghof in Brake (Tel. 04401/9789-17) nachfragen, ob noch ausreichend Kapazität in den Sammelbehältnissen vorhanden ist.

Sammelstellen im Überblick

Berne Recyclinghof, Handelsstr. 16
Brake Recyclinghof, An der B 212
Lemwerder Recyclinghof, Am Leuchtturm 10
Nordenham Recyclinghof, Martin-Pauls-Str. 152
Stadland Recyclinghof, Im Gewerbepark

*) Annahme nur bei Neukauf