So steht die Tonne richtig!

Wenn am Tag der Müllabfuhr die Tonne ungeleert stehen bleibt, ist das sehr ärgerlich. Dies hat aber meist einen Grund, der für viele Tonnen-Besitzer auf dem ersten Blick gar nicht ersichtlich ist. Denn die Tonnen werden überwiegend mit der Seitenladertechnik geleert und damit der Greifarm die Tonne auch zu fassen bekommt, sind folgende Dinge wichtig:

Stellen Sie die Tonne parallel zur Straße aus. Die Tonne muss mit der Deckelöffnung zur Straße zeigen, Räder und Griff zeigen somit zum Grundstück. Die Tonne sollte so dicht wie möglich am Straßenrand aufgestellt werden. Zwischen Tonne und Straße dürfen sich keine Hindernisse wie, Bäume, Pfosten, Schilder oder Autos befinden. Bei mehreren Tonnen an einer Abfuhrstelle stellen Sie die Tonne bitte möglichst paarweise zusammen und nicht hintereinander.

Nicht geleert werden die Tonnen unter anderem bei gravierender Fehlbefüllung oder wenn der Deckel nicht schließt, da dies erhebliche Probleme bei der Leerung verursacht und ein Teil des Abfalls meist daneben landet. Durch diese Maßnahmen wird der Behälter nicht nur problemlos geleert, die Fahrzeuge kommen auch schneller voran und die Müllwerker müssen sich keinen Gefahren aussetzen. Denn am Ende entscheidet der Fahrer, ob er mit dem Müllwagen noch durchkommt, ohne Schäden am eigenen oder an fremden Fahrzeugen zu riskieren.

Bei Fragen hilft Ihnen gern die Abfallberatung unter 04401/9888-66 weiter.


 

Zurück