Neue Auszubildende bei der GIB

Mike Reimers wird sich schließlich auf der Sickerwasserkläranlage um die Reinigung des Abwassers kümmern. Denn sowohl um den alten als auch um den neuen Deponieabschnitt herum wird eine Menge an belastetem Wasser erfasst, das zunächst über biologische und chemische Stufen gereinigt werden muss, bevor es über eine Druckleitung in die Weser eingeleitet werden darf.

Kaan Cengiz hingegen wird sich mit Abfällen und Wertstoffen befassen, Verwertungswege für die einzelnen Stoffströme ken­nenlernen und nach den korrekten Kriterien Wertstoffe sortieren. Sein Arbeitsplatz wird auf dem Entsorgungszentrum in Brake oder einem der anderen Recyclinghöfe in der Wesermarsch liegen.

Etliche der hier ausgebildeten Fachkräfte sind bei der GIB geblie­ben und arbeiten jetzt in Brake oder Nordenham, Lemwerder, Berne oder Rodenkirchen. Aber nicht alle. Einige haben sich an anderen Orten niedergelassen, andere haben das Berufsfeld gewechselt und wieder andere haben sich weitergebildet bis hin zum Hochschulabschluss.

Auch die aktuellste Fachkraft für Abwassertechnik hat die GIB nach ihrer Abschlussprüfung (leider) verlassen und drückt seit Anfang August bereits wieder die Schulbank mit dem Ziel Fach­abitur in einem Jahr (die Ausbildung wird dabei anerkannt) und anschließend ein Studium der Umwelttechnik.

Weitere Infos zu den Ausbildungsgängen bei der GIB gibt es hier.

Zurück