Das Schadstoffmobil ist wieder unterwegs

Wenn auf den Flaschen, Dosen usw. Warnhinweise aufgedruckt sind – die alten vor orangefarbenem Hintergrund, die neuen rot umrandet - ist der Weg zum Schadstoffmobil der richtige. Alternativ stehen die stationären Annahmestellen in Lemwerder, Barke und Nordenham auf den dortigen Recyclinghöfen zur Verfügung.

Nicht angenommen werden am Schadstoffmobil:

  • Wand-/Binderfarbe
    sie gehört in die schwarze (Restabfall)Tonne
  • Altöl und Batterien/Akkus
    muss der Verkäufer zurücknehmen
  • Altmedikamente
    werden von einigen Apotheken zurückgenommen; ansonsten gehören sie in die Restmülltonne, denn deren Inhalt gelangt direkt in die Abfallverbrennungsanlage
  • Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren
    werden in einigen Geschäften zurückgenommen und selbst­verständlich auf allen fünf Recyclinghöfen

Wer unsicher ist, ob der zu entsorgende Abfall zum Schadstoff­mobil kann oder ob er anderswo besser aufgehoben ist, der kann im Abfall-ABC nachsehen oder bei der Abfallberatung unter 04401/98 88-66 nachfragen.

Die Haltestellen des Schadstoffmobils sind hier ebenfalls zu finden.

Zurück