Abfall-Infos jetzt auch auf Farsi

In Zusammenarbeit mit der Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe beim Landkreis Wesermarsch hatte die GIB Entsorgung das Infoblatt „Wohin mit dem Abfall?“ bereits zuvor übersetzen lassen. Die ausgewählten Sprachen sollten den in die Wesermarsch gekommenen Flüchtlingen das alltägliche Leben erleichtern. Daher gibt es Übersetzungen ins Albanische, Arabische, Englische, Französische, Serbische und Tigrinya. Farsi ist nun die neunte Sprache, in der die Abfalltrennhinweise vorliegen. Zwischenzeitlich war auch eine plattdeutsche Variante erschienen.

Alle neun Infoblätter stehen im Internet auf der Seite der GIB Entsorgung zur Verfügung. Frau Stefanie Meyer von der genannten Koordinierungsstelle hat alle ihre Kolleginnen und Kollegen in den Städten und Gemeinden des Landkreises über die vorliegenden Übersetzungen informiert. Jeder, der über einen Internetzugang verfügt, kann einzelne oder alle dieser Infoblätter für sich ausdrucken.
Auch Vermieter, z.B. auch Wohnungsbaugesellschaften – haben bereits auf diese fremdsprachlichen Informationen zugegriffen. Und auch von „auswärts“ hat die GIB Entsorgung bereits Anfragen; aus Schleswig-Holstein kam die entfernteste.

Zurück