2021

Altglascontainer in Nordenham umgestellt

Die Altglascontainer auf dem Parkplatz an der Deichgräfenstraße Ecke Wilhelm-Böning-Straße in Nordenham wurden umgestellt. Grund hierfür waren die immer wiederkehrenden illegalen Müllablagerungen. Der neue Standort befindet sich 200 Meter entfernt auf dem Buswende-/PKW-Parkplatz an der Deichgräfenstraße. Aufgrund der nun besseren Einsehbarkeit des Standplatzes wird eine Reduzierung der illegalen Müllentsorgung erhofft.

Wir bitten Nutzer die Einwurfzeiten werktags von 7 bis 19 Uhr zu beachten. Zudem appellieren wir dafür Sorge zu tragen, dass auch nur eine zweckentsprechende Verwendung erfolgt. Die Entsorgung von „wildem Müll“ in oder neben den Containern, wie z. B. Sperrmüll, Haus- und Gartenabfall wird strafrechtlich verfolgt.

 

Weiterlesen …

Schadstoffmobil im Mai

Zum ersten Mal in diesem Jahr wird das Schadstoffmobil am 19. und 20. Mai die bekannten Haltestellen, welche im Abfuhrkalender, der GIB-Abfall-App und hier zu finden sind anfahren, um schadstoffhaltige Abfälle aus Privathaushalten anzunehmen.

Woran erkennt man die schadstoffhaltigen Produkte? Hinweise wie giftig, brennbar, ätzend, brandfördernd, reizend, gesundheits- und umweltgefährdend sind sichere Anzeichen dafür, dass es sich um ein schadstoffhaltiges Produkt handelt und auf keinen Fall in den Hausmüll gehört. Wie z. B. Abfluss- und Backofenreiniger, Chemikalien, Düngemittel, Klebstoffe, Lacke, Lösemittel, Nagellack, Nagellackentferner, Parfum und Duft Öle.

Beachten Sie bitte, dass Sie die Schadstoffe möglichst verschlossen in Originalbehältern abgeben, Chemikalien allein schon zur eigenen Sicherheit niemals zusammengießen! Falls das Schadstoffmobil nicht rechtzeitig an der Haltestelle ist, stellen Sie die Abfälle zur Sicherheit von Kindern und Umwelt auf keinen Fall einfach ab.

Aufgrund der aktuellen Sicherheitsvorkehrungen durch Corona bitten wir, die Maskenpflicht sowie die Abstandsregelungen einzuhalten, um sich selbst und die Mitarbeiter der Schadstoffannahme zu schützen.

Wem unklar ist, ob der angefallene Abfall über das Schadstoffmobil entsorgt werden muss, dem hilft auch das Abfall ABC auf unserer Internetseite, die GIB-Abfall-App oder die Abfallberatung unter 04401/98 88-66 weiter.

Weiterlesen …

Müllabfuhr Pfingsten

Der Pfingstmontag am 24.05.2021 führt zu Verlegungen des Müllabfuhrtages, welche auch im Abfuhrkalender oder unter der GIB-Abfall-App aufgeführt sind. Die auf den Montag fallenden Entsorgungstermine werden am Samstag, den 29.05.2021 nachgefahren und betreffen folgende Gebiete:

  • Brake, Biotonne und Gelber Sack jeweils im Gebiet 1 und Papier im Gebiet 1A
  • Butjadingen, Restabfall im Gebiet 1 und Papier im Gebiet 1A
  • Nordenham, Restmüll im Gebiet 1

Wichtiger Hinweis: Da die Entsorgungstouren gegebenenfalls anders gefahren werden als sonst, müssen die Behälter ab 06:00 Uhr bereitgestellt werden, damit die Abfuhr gewährleistet werden kann.           

Weiterlesen …

Antrag auf Zuschuss für die Abfallentsorgung bei chronischer Inkontinenz 2021

Der Landkreis Wesermarsch gewährt Personen, die aufgrund chronischer Inkontinenz regelmäßig Inkontinenzartikel gebrauchen, einen Zuschuss zu den Kosten der Abfallentsorgung. Die Beantragung des Zuschusses kann nur mit den entsprechenden Formblättern erfolgen. Die Eingangsfrist für die Beantragung des Zuschusses für das Jahr 2021 ist der 30.09.2021. Die Beantragung muss jährlich neu erfolgen. In welchen Fällen dieser Zuschuss beantragt werden kann erfahren Sie über diesen Link: Antrag auf Zuschuss für die Abfallentsorgung bei chronischer Inkontinenz

Weiterlesen …

Rote Karte für die Papiertonne

Leider ist in den vergangenen Monaten immer häufiger zu beobachten, dass die Papiertonnen falsch befüllt sind. Vor allem seit der Biotonnenkontrolle scheint dieses Problem zuzunehmen. Unter anderem befanden sich in den blauen Tonnen Fehlwürfe in Form von Bioabfall, Zigarettenstummel, Kunststoffe, Hygieneartikel wie z. B. Servietten und Papiertaschentücher, Pizzakartons, Einwegmasken, Windeln. Auch Elektrogeräte und Batterien, von denen eine hohe Brandgefahr ausgeht, sind in den Papiertonnen erschreckender Weise zu entdecken.

Jedoch stören diese Fremdstoffe enorm beim Verwertungsweg des Altpapierrecyclings. Diese aufgeführten Fehlbefüllungen mindern nicht nur die Qualität der Papierverwertung, sondern gefährden zudem den Erfolg der getrennten Sammlung von Abfällen und Wertstoffen.

Die Folge: Papiertonnen werden nun gezielter kontrolliert 

Weiterlesen …

Schnelltests richtig entsorgen

Vor rund einer Woche hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte erstmals Sonderzulassungen für Corona-Selbsttests erteilt. Nun sind diese für den Hausgebrauch in den ersten Discountern erhältlich.

Doch wie müssen diese Schnelltests entsorgt werden? Die Antwort ist kurz: Ab in die Restmülltonne! Die Schnelltests gehören weder in den Gelben Sack noch in den Papiermüll oder sogar in die Biotonne. Denn diese Abfälle können ein Übertragungsrisiko darstellen und müssen daher in einer verschlossenen Tüte über den Restmüll entsorgt und nicht lose in die Mülltonnen geworfen werden, um u.a. die Mitarbeiter zu schützen. Das gleiche gilt für Einwegmasken, Einmalhandschuhe, Taschen- und Desinfektionstücher.

Weiterlesen …