Infos zur Papierverwertung

Im Landkreis Wesermarsch werden große Mengen an Altpapier erfasst. Über das Erfassungssystem der Blauen-Tonne wurden im Jahr 2018 ca. 6.771 Tonnen erfasst. Dies entspricht 67,6 Kg pro Einwohner. Die Anlieferungsmengen der Recyclinghöfe liegen weit darunter bei ca. 768 Tonnen und entspricht 8,6 kg pro Einwohner.

Da Altpapier ein wertvoller Rohstoff ist, der sich ausgezeichnet zum Recycling eignet, ist die gewissenhafte Mülltrennung auch hier sehr wichtig, denn verunreinigtes Papier kann nicht verwertet werden.


In die Papiertonne gehören:

  • Verpackungen aus Papier, Pappe und Karton (Lebensmittelkartons müssen restentleert sein)
  • Papiere, Kartons und Pappen aus dem Bürobereich
  • Schulmaterialien aus Papier
  • Broschüren/Bücher, Zeitungen, Zeitschriften, Illustrierte
  • unbeschichtetes Geschenkpapier
  • Eierkartons
  • Geschenkkartons

Nicht in die Papiersammlung hingegen dürfen:

  • Getränkekartons
  • Tapeten
  • Wachs-, Paraffin-, Bitumen- und Ölpapiere bzw. -pappen
  • Kohlepapiere
  • Nassfest imprägnierte Papiere und Pappen
  • Kunststoff-, Zellstoff-, Bitumen- und Metallfolien-, oberflächenbeschichtete Papiere und Pappen mit Kunststofflacken oder -folien hergestellte Lack-, Glace- und Chromopapiere und -pappen
  • Hygienepapiere

Im Landkreis Wesermarsch werden große Mengen an Altpapier erfasst. Über das Erfassungssystem der Blauen-Tonne wurden im Jahr 2018 ca. 6.771 Tonnen erfasst. Dies entspricht 67,6 Kg pro Einwohner.