ich bin sauer...

... weil die Mülltonnen immer zu unterschiedlichen Zeiten geleert werden.

Wann wird die Tonne denn nun geleert?
Diese Frage hat sich mancher gestellt, der am Spätnachmittag noch eine gefüllte Mülltonne vorfand, obwohl sonst zum eigenen Feierabend immer der geleerte Abfallbehälter von der Straße geholt werden konnte.
Genaue Zeiten gibt es nicht, auch nicht für die Sperrmüllabfuhr. Es kann eine präzise terminierte Abfuhr auch nicht geben, denn zu viele Unwägbarkeiten haben Einfluss auf den Ablauf der 14-täglichen Entsorgungstour. Beispiele: Ein Auto blockiert die Zufahrt zu einem ganzen Wohngebiet; ein Entsorgungsfahrzeug hat einen Schaden an der Schüttung und muss am Vormittag in die Werkstatt; Schneeglätte auf den Nebenstraße verhindert die Entsorgungstour; mehrere Autos behindern die Entsorgungstour; ein Fahrer ist erkrankt, seine Vertretung fährt die Straßen in einer anderen Reihenfolge an; die nicht angefahrenen Straßen des Vortages werden früh morgens nachgefahren.
Es ist einleuchtend, dass es aus diesen (und vielen anderen) Gründen nicht möglich ist, eine Entleerung der Müllbehälter immer zur gleichen Uhrzeit zu garantieren. Daher müssen alle Müllbehälter (auch die Säcke und der Sperrmüll) immer um 6 Uhr an der Straße stehen. Und vor 16-17 Uhr ist die Entsorgungstour nicht beendet, manchmal muss auch deutlich länger gefahren werden.

In den Gemeinden Butjadingen, Jade und Stadland wird im Zwei-Schicht-Betrieb gearbeitet, so dass die Entsorgungsfahrzeuge bis 22 Uhr unterwegs sind. Wer seinen Abfallbehälter vor dieser Zeit wieder in die Garage oder in den Schuppen stellt, verpasst möglicherweise die Entleerung seiner Mülltonne.

Zurück