Asbest

Insgesamt wurde Asbest zu Beginn des 20. Jahrhunderts in über 3.000 Produkten verwendet, von
denen etliche noch heute in Häusern verbaut sind. Zwar wurde aufgrund des hohen Gesundheitsrisikos
im Jahr 1993 ein deutschlandweites Verwendungs- und Herstellungsverbot ausgesprochen, jedoch
entstehen nun bei Umbau- und Sanierungsarbeiten älterer Gebäude gefährliche Abfälle, die
entsprechend entsorgt werden müssen.

Anlieferungskriterien

  • es sind max. 18 m³ Abroll- oder Absetzcontainer zu verwenden
  • Abfälle sind feucht, in staubdichten und verschlossenen Kunststoffgewebesäcken (Big-Bags, Paletten-BigBags) oder in reißfesten PE-Kunststofffolien zu verpacken 
  • maximale Einzelverpackungseinheit von 1,5 Tonnen
  • die Aufnahmeschlaufen der Big Bags sind gut zugänglich zu halten
  • zwischen den einzelnen Lagen im Container - wenn möglich- sind Lagerhölzer oder Paletten zur Sicherung einer gefahrlosen und einfachen Entladung einzubauen


Annahme nur auf dem Entsorgungszentrum!
Entsorgungsnachweis muss vorher beantragt werden!

Alte Rönnel (an der B212)
26919 Brake
Tel. 04401 9789-0

Anlieferungspreise:
185,00 € zzgl. MwSt. pro Tonne
29,00 € zzgl. MwSt. Mindestentgelt bis 90 kg

!Schützen Sie sich und andere beim Verpacken dieser Abfälle mit Filtermasken und Handschuhen!

Entsorgungsnachweis

Für die Anlieferung wird ein Entsorgungsnachweis benötigt. 
Dieser steht Ihnen hier als PDF-Download zur Verfügung und kann als Mail, Brief oder Fax an uns zurückgesendet werden.
Bei weiteren Fragen, kontaktieren Sie bitte den zuständigen Sachbearbeiter Tel. 04401/98 88-61 Mail: schulz@gib-entsorgung.de 

Download