Batteriesammlung

Die chemischen Energiespender finden sich überall, in Radios, Taschenlampen, Handys, Tastaturen, Telefonen, aber zunehmend auch in Werkzeugen und sogar in Fahrrädern, den E-Bikes. Es gibt sie als Primärzellen und als wiederaufladbare Akkus. Aber irgendwann sind auch diese aufgebraucht und alle Systeme müssen entsorgt werden.

Allerdings ist diese Entsorgung u.a. durch die Zunahme leistungsfähiger Batterien/Akkus nicht einfacher geworden. Denn z.B. müssen Lithiumbatterien, die zu den Hochenergiebatterien zählen, gesondert entsorgt werden. Und nicht wenige der Energiespender in (Akku)Schraubern, -Bohrern und -Sägen zählen inzwischen zu den Hochenergiebatterien, insbesondere den Lithium-Ionen-Akkus, ganz zu schweigen von den Akkus, die die E-Bikes/Pedelecs antreiben.

Und wenn diese Hochenergiebatterien/-akkus defekt sind, das Gehäuse also beschädigt ist, werden noch höhere Anforderungen an die sichere Entsorgung gestellt.

Um allen Anforderungen gerecht zu werden, hat die GIB auf dem Recyclinghof in Brake (Alte Rönnel 1, 26919 Brake) eine Qualifizierte Annahmestelle für Batterien/Akkus eingerichtet. Das Personal ist extra geschult worden, die speziellen Sammel- bzw. Transportbehälter sind vorhanden.